Ladenbau Augenoptiker: Ladenbauer für Ihre Branche



Die Aufgaben eines Augenoptiker ist mehr als nur eine Brille zu verkaufen

Ladenbauer für Augenoptiker aus der Region

Die Aufgabe ist eine schöne, denn Augenoptiker helfen den Menschen nicht nur besser sehen zu können, sondern beraten sie auch individuell den eigenen Stil zu finden oder zu unterstützen.

Generell zählt zu den Aufgaben von Augenoptikern meist das Bestimmen der Sehfähigkeit mittels Durchführung von Sehtests und einer Vermessung des dioptrischen Apparates der Augen. Nach der Auswahl der richtigen Sehhilfe, ob Brille oder Kontaktlinsen, werden diese angefertigt bzw. angepasst. Bei Brillengläsern gehört hierzu der richtige Schliff für eine perfekte Passform in das Brillengestell.

Zusatzverkäufe durch guten Ladenbau für Augenoptiker

Doch bereits in der Beratung ist der Ladenbau für Augenoptiker besonders wichtig. Meist zeigt eine große Auswahl die Kompetenz des Augenoptikers und gibt dem Kunden das Gefühl, eine große Auswahl für die Bestimmung seines persönlichen Stils zu haben. Denn für viele ist die Brille heute zu einem modischen Accessoire geworden, mittels neben dem Stil auch ein bestimmter Habitus ausgedrückt werden kann.

Dies führt auch dazu, dass der Augenoptiker bei einer guten Beratung und gutem Service mehr als nur eine Brille und eine Sonnenbrille mit geschliffenen Gläsern verkaufen kann. Innovative Technologie wie Digital Signage kann hier einen großen Mehrwert schaffen. Auch ein Magic-Mirror der das Bild aufzeichnen kann, ist besonders für Augenoptiker ein tolles Tool im Ladenbau. Denn meist kommt ein Kunde ohne Kontaktlinsen zum Ausprobieren von einem neuen Brillengestell zum Augenoptiker und kann dann ohne seine eigene Brille beim Probieren nur sehr schwer erkennen, wie die Brille aus einer normalen Entfernung vom Spiegel aus wirkt.

Das Schaufenster ist mehr als eine Warenpräsentation

Über das Schaufenster können Sie nicht nur ein paar ihrer besten oder neuesten Modelle ausstellen. Es gibt Ihnen die Möglichkeit dem Kunden einen Eindruck von Ihrem eigenen Verständnis von Stil und Zeitgeschehen zu geben. Es zeigt auch, ob sie eher progressiv und kreativ Sie sind, oder Ihren Kunden Sicherheit durch eher traditionelle Modelle und Werte vermittelt. Hierbei ist das eine nicht besser als das andere, es sollte jedoch zu Ihrer Zielgruppe passen und so den Ladenbau für Augenoptiker authentisch wirken lassen.

Das Thema Visual Merchandising ist in diesem Zusammenhang auch ein wichtiges Tool, das berücksichtigt werden sollte. Für den Kunden kann es sehr ermüdend sein, wenn die einzelnen Brillengestelle nicht logisch unterteilt sind und es keine visuellen Unterschiede in der Präsentation gibt. Der Ladenbau kann dabei helfen, das Visual Merchandising Konzept zu unterstützen und beispielsweise für den Bereich der Modelle für Damen und Herren unterschiedliche Materialien in den Schreinerarbeiten im Ladenbau für Augenoptiker auswählen.



FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Ladenbau Augenoptiker


Sie haben eine Frage?

► Was ist im Ladenbau für Augenoptiker besonders wichtig?

Neben einem gut sortierten Angebot und einer ansprechenden und gemütlichen Atmosphäre sollte auch genau auf das Licht geachtet werden. Hiermit können Sie Sortimentsteile oder einzelne Produkte besonders highlighten und den Kunden unbewusst durch Ihren Laden steuern. Achten Sie beim Möbelbau darauf, dass die ausgewählten Materialien harmonieren und zum Gesamtkonzept Ihres Ladens passen.

► Welche Fehler sollten Augenoptiker im Ladenbau vermeiden?

Menschen mit Sehschwäche können auch eine höhere Empfindlichkeit für helles Licht haben. Daher sollte die Beleuchtung so gewählt werden, dass kein Strahler eine blendende Wirkung erzeugt oder über die angebrachten Spiegel das Licht unangenehm reflektiert wird. Eine professionelle Lichtplanung kann hierfür sehr sinnvoll sein.

► Welchen Service können Augenoptiker über einen gute Ladenbau hinaus anbieten?

Kundenbindung und Neukundengewinnung sind zwei wichtigsten Kriterien für den Erfolg im Einzelhandel. Augenoptiker können neben kostenlosen Sehtests auch anbieten, eine Auswahl von Brillengestellen dem Kunden für ein paar Tage mit nach Hause zugeben und die Auswahl in Ruhe und mit Freunden oder Familienangehörigen zu testen. Auch einen professionellen Reinigungsservice der Bille durch Ultraschallgeräte, werden viele Kunden honorieren.

► Was kostet der Ladenbau für Augenoptiker?

Je nach Ausstattung kann der Ladenbau pro Quadratmeter zwischen 500 und 800 € netto betragen. Abhängig ist dies sehr stark von den ausgewählten Materialien und was der Ladenbauer für Leistungen in den Betrag inkludiert. Dazu können zum Beispiel auch Gewerke wie Trockenbau oder Malerarbeiten fallen. Ein Angebot sollte jedoch immer individuell angefragt werden, da der Aufwand auch von Faktoren wie der Immobilie und der Infrastruktur abhängig ist.

Sie sind Ladenbauer?
Jetzt kostenlos Ihre Firma registrieren!

Zur Anmeldung