8.5 C
New York City
Samstag, September 26, 2020
Ladenbau & Ladendesign Einkaufswagen Reinigung der proshop GmbH

Einkaufswagen Reinigung der proshop GmbH

-

proshop GmbH Einkaufswagenreinigung
proshop GmbH Einkaufswagenreinigung

An Einkaufswagen und -körben haften unsichtbare Keime, die mit Hochdruck bekämpft werden sollten. Hygiene – auf kein anderes Wort legen Lebensmittelhändler mehr Wert. Nicht auszudenken, was in einem Laden passiert, wenn die größtmögliche Hygiene nicht mehr gewährleistet ist, wenn also beispielsweise Mäuse, Ratten oder Fliegen auftauchen. Es gibt aber noch ganz andere Gefahren, und die lauern im Verborgenen – weil man sie nicht sieht. Schmutzpartikel, Bakterien oder Schimmel: Auch das ist von den Lebensmitteln tunlichst fernzuhalten. Darauf achtet jeder Händler so streng wie nur möglich.

“wenn die Kunden aber trotzdem Keime und Schimmelspuren vom Laden in den eigenen Kühlschrank tragen?“

Frank Schäufele, Mitglied der Geschäftsleitung der proshop GmbH

Allerdings sollte die “Hygienekette” nicht enden, wenn die Lebensmittel das Regal des Händlers verlassen. „Was nutzt es, wenn bis zur Präsentation der Ware die strengsten Vorschriften eingehalten werden, wenn die Kunden aber trotzdem Keime und Schimmelspuren vom Laden in den eigenen Kühlschrank tragen?“ fragt Frank Schäufele, Mitglied der Geschäftsleitung der proshop GmbH.

Er drückt sich nicht zu drastisch aus, wie der Geschäftsführer Markus Krause ergänzt: „Wenn die Leute wüssten, wie verdreckt, verkeimt und verschimmelt Einkaufswagen sind, würden sie sich hüten, überhaupt noch etwas in einen Einkaufwagen zu legen.“ In keinem Supermarkt brauche man Wert auf Hygiene zu legen, wenn man nicht auch die Einkaufswagen in den Blick nimmt. Und das gilt nicht nur für die Wagen: „Einkaufskörbe sind noch schlimmer.“

Selbst Hunde werden mitunter in Einkaufswagen gesichtet.

Was ist das Problem? Ständig läuft etwas aus, egal wie gut die Packungen sein mögen. Bei Zucker und Mehl kennt jeder das Problem. Es gilt aber auch für Joghurt oder Sahne, für Wasch- und Reinigungsmittel. Das alles verteilt sich in Einkaufswagen und -körben. Hinzu kommen Kinder, die es sich mit ihren Straßenschuhen im Einkaufswagen gemütlich machen und die mit ihren Händen an alle Gitterstäbe langen. Selbst Hunde werden mitunter in Einkaufswagen gesichtet. Und warum sind Einkaufskörbe schlimmer? Die Kunden stellen sie bedenkenlos überall auf dem Boden ab, das sagt eigentlich schon alles.

eco-Waschmobil der proshop GmbH
Einkaufswagen reinigen mit dem eco-Waschmobil der proshop GmbH

Die proshop GmbH macht allerdings nicht nur auf das Problem aufmerksam. Sie bietet auch die Lösung: Das eco-Waschmobil arbeitet wie eine große Industriespülmaschine. Einkaufswagen und -körbe aller Art – unabhängig von ihrer Größe, ihrer Form und ihrem Material – werden in kürzester Zeit grundlegend gereinigt. Selbst spezielle Plastikteile von Kindermobilen, die im Lebensmittelhandel im Einsatz sind, lassen sich ohne Probleme reinigen.

proshop GmbH Einkaufswagenreinigung
Einkaufswagenreinigung der proshop GmbH

Das eco-Waschmobil ist eine eigene Entwicklung der proshop GmbH. Es zeichnet sich aus durch seine universelle Verwendungsmöglichkeit: In einer Ecke des Kundenparkplatzes arbeitet es schnell und effizient, bei laufendem Betrieb im Lebensmittelgeschäft. Das Gerät kann selbst in Parkhäusern oder Tiefgaragen zum Einsatz kommen. Und auch Läden in der Innenstadt sind kein Problem. Der Platzbedarf des Waschmobils ist gering.

Strom- und Wasseranschluss bereiten ebenfalls keine Schwierigkeiten: Keins von beidem wird benötigt. Das eco-Waschmobil arbeitet mit einem eigenen Stromaggregat. Es braucht auch keine Wasserzufuhr. Der eigene, geschlossene Wasserkreislauf garantiert die ständige Zufuhr von „frischem“ Wasser. Dafür sorgt ein Filtersystem, das alle Schadstoffe zuverlässig abfängt. Ein Wasserverlust entsteht nur minimal, wenn das Mobil nach einem Waschvorgang geöffnet wird.

Einkaufswagen reinigen mit der proshop GmbH
Einkaufswagen reinigen mit der proshop GmbH

Chemie kommt nicht zum Einsatz, denn bei diesem Waschmobil ist alles „öko“: Der Reinigungseffekt entsteht zum einen durch Hochdruck und zum anderen durch die Wassertemperatur von 60° Celsius. Einsatzbereit ist das Gerät in kurzer Zeit: Nur fünf Minuten nach dem Eintreffen am Lebensmittelmarkt können die ersten Einkaufswagen schon gereinigt werden.

„Da geht es um ein paar Hundert Euro je Filiale. Wenn man das nur einmal im Jahr macht, ist es schon besser als gar nichts.“

Markus Krause, Geschäftsführer proshop GmbH
Einkaufswagen reinigen mit dem eco-Waschmobil
Einkaufswagen reinigen mit dem eco-Waschmobil

In wenigen Stunden haben 700 oder mehr Einkaufswagen die mobile Waschanlage durchlaufen – normalerweise also der komplette Bestand eines einzelnen Marktes. Zu den Kosten sagt Markus Krause: „Da geht es um ein paar Hundert Euro je Filiale. Wenn man das nur einmal im Jahr macht, ist es schon besser als gar nichts.“

Zur Dringlichkeit einer solchen Reinigung stellt er fest: „Da geht es ja nicht nur um groben Schmutz, der sich mit dem Gartenschlauch wegspritzen lässt. Wir reden hier unter anderem von aggressivem Schimmel.“ Und der sollte mit ähnlichem Eifer bekämpft werden wie Ungeziefer – wie Mäuse, Ratten oder Fliegen: aus Gründen der Hygiene.

Für die Kunden und Nutzer von Einkaufswagen ist es längst überfällig, eine Verordnung für eine regelmäßig stattfindende Reinigung von Einkaufswagen und Körben einzuführen. Die Regeln hierfür sind vom Bundesinstitut für Risikobewertung (www.bfr-bund.de) für viele andere Bereiche die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, längst verpflichtend.

Auf der Euroshop wird proshop GmbH verstärkt für das Thema Hygiene mit dem Slogan „Ich sehe was, was du nicht siehst“ eintreten! Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.proshop-gmbh.de

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann
Seine Kenntnisse in den Bereichen Marketing und Vertrieb hat Philipp Hartmann, der an der St. Galler Bussiness School seinen Diplomstudiengang in Marketing und Betriebswirtschaft abgeschlossen hat, vor allem durch die insgesamt über 16 jährige Erfahrung als Marketingleiter und Key Account Manager in der Möbelindustrie und im Ladenbau erworben. Seine Leidenschaft für alle Themen rund um den Retail ist ungebrochen und fasziniert ihn jeden Tag aufs Neue. Für storefitting.com schreibt Philipp Hartmann regelmäßig zu den Themen Ladenbau, Messebau, Retail Marketing und Retail Technology.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Letzte Nachrichten

Incentives für Mitarbeiter – Anreiz schafft Bindung

► Motivierte Mitarbeiter bieten für ein Unternehmen reichlich Vorteile. Je motivierter Mitarbeiter sind, desto mehr verknüpfen sie...

Impulskäufen – 6 Tipps zur Steigerung

► Impulskäufe sind eine wichtige Einnahmequelle im Einzelhandel. Durch bestimmte Faktoren können Kunden ganz gezielt dazu animiert...

Vorteile von ERP-Systemen im Einzelhandel

► Die Abkürzung ERP steht für Enterprise Resource Planning. Diese Planung inkludiert sämtliche Ressourcen, die ein Unternehmen...

Verkaufsfördernder Einsatz von Regalsystemen im Ladenbau

Der richtige Einsatz von Ladenregalen im Ladenbau ordnet ein Geschäft nicht nur, es kann ihm auch seine...

Gastronomie einrichten – Tipps und Möglichkeiten

Die Einrichtung eines gastronomischen Betriebs sagt neben den angebotenen Speisen und dem Umgang mit dem Gast am...

Sollen Einzelhändler einen Podcast anbieten?

Das gesprochene Wort wird von den Menschen gerne konsumiert. Wie die Musik und die Nachrichten im Radio...

Top Themen

Corona-Krise – Kontaktschutz für den Einzelhandel

Protec Messebau entwickelt in kurzer Zeit einen Kontaktschutz...

Das könnte Sie auch interessierenRELATED
Für Sie empfohlen