HARTJE baut Ladenbau-Angebot weiter aus

HARTJE-Ladenbau-VICTORIA-7
Foto: Quelle & © Hermann Hartje KG

Ob man es neudeutsch „Shopfitting“ nennt oder klassisch „Ladenbau“ – eine Ausstattung der Verkaufsräume mit Markenkonzept macht Marken für Kunden erlebbar und sorgt letztendlich für ein Plus an Verkaufserfolg.

Perfekte Zeit für den Ladenbau

Insbesondere im Winter bietet es sich an, eine neue Ladeneinrichtung zusammen mit einem starken Partner anzugehen.

HARTJE-Ladenbau-VICTORIA-1
Foto: Quelle & © Hermann Hartje KG
HARTJE-Ladenbau-CONWAY-4
Foto: Quelle & © Hermann Hartje KG
HARTJE-Ladenbau-CONWAY-1
Foto: Quelle & © Hermann Hartje KG

Hartje hat den Bedarf erkannt, den es im Handel ganz konkret nach Ladenbau mit Markenaussage gibt. Seit 2019 gibt es ein eigens im Hause beschäftigtes Retail Marketing, das seitdem alle Hände voll zu tun hat.

2020 standen die ersten Systeme für VICTORIA und CONWAY. Parallel zu laufenden Aufbauten bei teilnehmenden Händlern arbeitet dieses Team aus Innenarchitekten und Designern derzeit daran, das eigene Ladenbau-Angebot stetig zu erweitern.

Das Ziel – Gemeinsam für eine starke Marke

„Zusammen machen wir Hartje-Marken im Handel stark“, erklärt Simone Ecsedy, Leiterin des Retail Teams bei Hartje. „Viele Händler wissen noch nicht, dass wir sowohl die Planung übernehmen als auch konkret mit eigenen Systemen unterstützen“ erklärt die erfahrene Innenarchitektin.

Wir finden eine Antwort für jede Fläche.

Simone Ecsedy, Leiterin des Retail Teams bei Hartje

Das Besondere dabei ist: „Wir finden eine Antwort für jede Fläche. Wenn jemand sagt: eine Fläche sei kompliziert bis unmöglich auszustatten, zum Beispiel durch mehrere Säulen oder andere Hindernisse, dann wird es für uns erst richtig spannend. Unsere Systeme sind so flexibel, dass wir überall eine Markenaussage schaffen können“, so Ecsedy.

Ladenbau-Vorteile für den Händler

Der große Vorteil ist, dass sich Hartje von der Ladenbau-Planung an bis zur Montage um alles kümmert. So können Händler sicher sein, dass Podeste und andere Elemente am Ende wirklich passen.

Außer einem Termin mit uns kommt keine Arbeit auf den Händler selbst zu.

Simone Ecsedy, Leiterin des Retail Teams bei Hartje

Ecsedy führt aus: „Außer einem Termin mit uns kommt keine Arbeit auf den Händler selbst zu. Unser großer Mehrwert ist, dass wir ein Rundum-Sorglos Paket bieten, abgestimmt auf die Bedürfnisse des Geschäfts.

So funktioniert die Ladenplanung

Wenn es Pläne von Räumlichkeiten gibt, können Ecsedy und Team aus der Ferne eine erste Bestandsaufnahme machen. „Wenn nicht, fahren wir hin und besprechen vor Ort, wie sich eine optimale Raumaufteilung erreichen lässt.“

Grundsätzlich kann in Deutschland, Österreich und Benelux jeder Hartje-Partner das Angebot in Anspruch nehmen, unabhängig von der Beschaffenheit der Fläche. Dafür sprechen Händler zuallererst ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter an.

Dieser vermittelt den Kontakt zum Hartje Retail Team. Wer gar in neue Räumlichkeiten zieht und Flächen neu positioniert werden müssen, kann den größten Vorteil aus einer Neugestaltung mit dem Hartje Retail Team ziehen.

Aktuell für den Ladenbau verfügbar

Bisher im Angebot sind Systeme für CONWAY, VICTORIA, TERN und QiO sowie die  Exklusivmarken im Teile- und Zubehörbereich. Schon lange gibt es außerdem CONTEC, wo das System in diesem Jahr ein Facelift in der Material- und Farbwelt erhalten hat und um einige Optionen ergänzt wurde.

So ein Update zeigt, dass die HARTJE Systeme laufend im Blick behalten und aktualisiert werden. Derzeit im Entstehen sind Systeme für weitere Marken von HARTJE.