8.5 C
New York City
Samstag, Juli 4, 2020
Ladenbau & Ladendesign Die besten Tipps für das Rahmenprogramm der EuroShop 2020

Die besten Tipps für das Rahmenprogramm der EuroShop 2020

-

- Advertisment -

Es ist auch die Qualität und die Bandbreite des einzigartigen Rahmenprogramms, die der EuroShop ihren hohen Stellenwert garantiert.

8 Stages – 600 Referenten – 500 Vorträge in 5 Tagen

Zentrum der Aktivitäten sind die insgesamt acht Stages der EuroShop 2020. Hochkarätig besetzte Vortrags- und Diskussionsforen zu aktuellen Entwicklungen, innovativen Trends und Best Practice Beispielen – und das mitten im Messegeschehen und für alle EuroShop Besucher kostenfrei ohne Voranmeldung nutzbar. Mit insgesamt 600 Referenten und über 500 Fachvorträgen an den fünf Messetagen bieten sie jedem Messebesucher einen passgenauen Mehrwert. 

Die Stages auf einen Blick: 

  • Retail Technology Stage, 
  • Omnichannel Stage, 
  • Start-up Stage, 
  • Store Design Stage, 
  • Retail Designers Stage, 
  • Energy Management Stage, 
  • Retail Marketing Stage
  • Expo + Event Stage.

POPAI/Shop Global Village/ Halle 1

Aussteller aus der ganzen Welt präsentieren beeindruckende Lösungen für alle Bereiche des POP-Marketings. Dabei zeigt sich auch das gesamte POPAI Village in einem komplett neuen Branding. Zusätzlich finden im Forum täglich viele Präsentationen rund um das Point of Sale Marketing statt.

Start-up hub Retail Technology & Marketing/ Halle 3

Als Jung, kreativ, flexibel und zukunftsorientiert bezeichnet man im allgemeinhin die Start-Ups. Denjenigen, die sich der Entwicklung modernster IT-Systeme und Lösungen für den Retail verschrieben haben, bietet die EuroShop daher eine eigene Fläche um ihre Ideen der Öffentlichkeit zu präsentieren.

IFES Global Village/ Halle 4

Das IFES Global Village ist ein Treffpunkt für die IFES-Familie (International Federation of Expo & Event Services) und ein Hotspot für Networking-Anlässe, um neue Geschäftspartner aus aller Welt kennenzulernen. Auch um den Nachwuchs wird sich bereits gekümmert. Am 17. Februar findet hierzu im IFES Global Village ein Schüler- und Nachwuchsfrühstück statt.

Premium City – so much better/ Halle 5

In Kooperation mit der Hochschule Düsseldorf die den Studiengang Retail Design im Fachbereich Design anbietet, entsteht auf der EuroShop mit einer Fläche von 665 m² die „Premium City“. Sie stellt eine visionäre Stadt im Jahre 2050 dar, in der die Bereiche Retail, öffentlicher Raum und Mobilität verschmelzen. Im Rahmen der Präsentation werden dort zehn Einzelprojekte präsentiert. Zusätzlich bietet der Messestand ein Forum für Vorträge und Sonderaktionen.

Italian Lighting Lounge / Halle 9

Auf der kommenden EuroShop 2020 findet nun die dritte Auflage der Italian Lighting Lounge statt. Italienische Unternehmen aus den Bereichen Innen- und Außenbeleuchtung sowie Industriedesign präsentieren in dieser Umgebung die neuesten Trends und innovative Systeme.

EuroShop Designer Village / Halle 12

In noch nie dagewesener Größe präsentiert sich das EuroShop Designer Village. Die Gestaltung der von Ausstellern und Besuchern gleichermaßen beliebten Präsentationsfläche wird von Studenten des Fachbereichs Architektur und Design der Peter Behrens School of Arts (PBSA) Düsseldorf gestaltet. Von der Raumgestaltung bis hin zu zukunftsweisenden Retail Design-Konzepten zeigen Agenturen und Architekten wie Retail-Konzepte unterschiedlichster couleur entstehen. 

ECOpark/ Halle 15

Die Sonderfläche ECOpark befasst sich mit intelligente Lösungen rund um das Thema Energie im Einzelhandel. Die Aussteller legen ihren Schwerpunkt auf smarte, filialübergreifende Konzepte. Die Vision sind immer stärker vernetzte und unter Einbeziehung erneuerbarer Energien immer komplexer werdende Energiesysteme für den Retail. Zusätzlich stehen auch Lösungen für moderne Klima- und Kältetechnik im Fokus.

Innovations Hub/ Halle 4

Endlich wird das Thema konkret. Die Ideenlandschaft auf der EuroShop 2020 macht innovative Zukunftsvisionen aus den Bereichen Mensch-Technik-Interaktion, Virtual und Augmented Reality sowie Customer Experience erlebbar. 

Das interdisziplinäre Netzwerk fängt einen bereits beim Betreten dieser Area. Die Kooperation basiert auf der Zusammenarbeit der Hochschule Düsseldorf, tennagels Medientechnik und LAVAlabs Mobin Images. Das Versprechen des allgemein als Think Tank bekannten Konglomerats sind kreative Inspirationen durch multisensuale Eindrücke. Die Besucher des Innovation Hub können auch selbst an innovativen Workshops auf der Fläche teilnehmen und vollumfänglich in das Hub eintauchen.  

And the winner is … Awards auf der EuroShop 2020

Um die herausragenden Leistungen in der internationalen Retail-Szene zu würdigen, bietet die EuroShop als wichtigstes Branchenevent die begehrten Awards nicht nur in den klassischen Kategorien Storekonzepte und Storedesign. Auch der wichtige Retail Technology Award Europe (reta), der für herausragende IT-Lösungen im Handel steht, wird neben dem Wissenpreis des EHI auf der EuroShop vergeben. 

Darüber hinaus werden während der EuroShop 2020 die POPAI D-A-CH Awards, der Innovationspreis Architektur und Innovation der Fachzeitschrift AIT, der IFES Development & Innovation Award und der Trendscouting Award verliehen. Bei letzterem werden Aussteller direkt vor Ort – auf der EuroShop – von den Magazinen AIT und xia ausgewählt, sofern deren Produkte besondere Architekturrelevanz besitzen. Neu sind die Exhibitor Magazine EuroShop Awards, die das US-amerikanische Exhibitor Magazine für herausragenden Standbau in allen Dimensionen erstmals in Kooperation mit der EuroShop selbst vergibt.

Guided Innovation Tours auf der EuroShopFür Besucher, die nur wenig Zeit mitbringen und für die das gesamte Spektrum auf der EuroShop zu umfangreich sein sollte, bieten die Veranstalter unterschiedliche „Guided Innovation Tours“ an. Zu den Schwerpunkten der einzelnen Touren gibt es im Vorfeld Informationen auf dem Portal der EuroShop www.euroshop.de.  

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann
Seine Kenntnisse in den Bereichen Marketing und Vertrieb hat Philipp Hartmann, der an der St. Galler Bussiness School seinen Diplomstudiengang in Marketing und Betriebswirtschaft abgeschlossen hat, vor allem durch die insgesamt über 16 jährige Erfahrung als Marketingleiter und Key Account Manager in der Möbelindustrie und im Ladenbau erworben. Seine Leidenschaft für alle Themen rund um den Retail ist ungebrochen und fasziniert ihn jeden Tag aufs Neue. Für storefitting.com schreibt Philipp Hartmann regelmäßig zu den Themen Ladenbau, Messebau, Retail Marketing und Retail Technology.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Letzte Nachrichten

Die 8 Erfolgsfaktoren im Storedesign

Ein freundliches Miteinander und ein passendes Sortiment sind Grundlagen für einen erfolgreichen Laden. Zu diesen Grundlagen zählt...

MÖBELMEILE HAUSMESSE 2020

Die Mitgliedsunternehmen der Möbelmeile wollen wie geplant im Rahmen der Möbelmeile Hausmesse vom 20.-24.09.2020, im Verbund mit...

Automatisierung lockt Verbraucher in stationäre Geschäfte

Der Onlinehandel hat dem stationären Handel mit seinen fixen Verkaufsflächen in den letzten Jahren durch flexible „Öffnungszeiten“...

Was bedeuten die Trends zur Nachhaltigkeit für den Retail?

In einer Welt, in der viele Ressourcen nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen, ist das Prinzip der Nachhaltigkeit,...
- Advertisement -

Das richtige Display-Design für erfolgreiche Zweitplatzierungen

Die Frage, wie das Design eines Displays verkaufsfördernd wirken kann, stellen sich viele Einzelhändler mit ausreichend Verkaufsfläche....

Tipps für den Ladenbau mit kleinem Budget

Medial bekannt werden die Ladeneröffnungen großer Labels und Marken meist ganz von alleine. Hier wird mit viel...

Top Themen

WLAN im Einzelhandel

Bei diesem Thema geht es nicht darum,...

Richtig “hochberaten” – 5 Tricks für mehr Umsatz

Jeder Kunde honoriert es, wenn das Verkaufspersonal...
- Advertisement -

Das könnte Sie auch interessierenRELATED
Für Sie empfohlen