Lichtkonzept und Ladenbau bei Feucht Moden in Innsbruck

retail-beleuchtung-8
Fotograf: Joachim Grothus, Copyright: XAL GmbH

Dass die Alpen eine enorm starke Ausstrahlung haben, ist unbestreitbar. Beim Lifestylehaus Feucht in Innsbruck setzt sich der Spirit der Berge auch im Inneren fort: Das tageslichtgeflutete Atrium schafft gemeinsam mit nachhaltigen Materialien wie Holz, Kautschuk und Eco-Stone eine Atmosphäre, die KundInnen zum Verweilen einlädt.

Highlight-Zonen, die leiten

Die Architekten von blocher partners haben gemeinsam mit Lichtplaner Andreas Haidegger und den Lichtexperten der XAL Holding aus Graz eine Lichtinszenierung geschaffen, die Höhen und Tiefe generiert. Die Größe und Ebenen des Gebäudes waren dabei zugleich Reiz und Herausforderung.

retail-beleuchtung-4
Fotograf: Joachim Grothus, Copyright: XAL GmbH

Die Verkaufsfläche beträgt immerhin über 11.000 Quadratmeter. Dabei ist Licht vor allem im Retail immer ein schönes Mittel, um den Kunden unterbewusst zu leiten. Hierfür wurden die einzelnen Highlight-Zonen optimal ausgeleuchtet und die KundInnen werden so von einem Hotspot zum Anderen geführt.

Einmaliger Experience-Charakter

Es ist gelungen, eine Storyline zu schaffen, die sich ununterbrochen durch das gesamte Haus zieht. Der Experience-Charakter zieht sich durch alle Ebenen. Kein Bereich wirkt verloren, alles ist miteinander verwoben – sei es durch thematische Zusammenhänge oder durch all die großartigen Blickbezüge.

retail-beleuchtung-11
Fotograf: Joachim Grothus, Copyright: XAL GmbH

Tageslicht als Herausforderung

Eine besondere Herausforderung lag in der Schaffung eines optimalen Übergangs vom tageslicht-durchfluteten Atrium zu den Zonen ohne Tageslicht. Das ist mit Lichtvouten, vertikal angestrahlten Flächen und spezieller Regalbeleuchtung gelungen.

Flexibel und universell

Der Stromschienenstrahler VARO eignet sich ideal für die Verkaufsflächen mit Kollektionen, die regelmäßig wechseln. Er ist in drei verschiedenen Größen verfügbar und die hier eingesetzte Version 80 S zeichnet sich durch eine besonders niedrige Bauform aus. Durch die hohe Dreh- und Schwenkbarkeit kann der Strahler immer wieder neu in Position gebracht werden.

Unterstützt wird diese Flexibilität durch werkzeugloses Einsetzen und Verschieben in der Stromschiene. Dank der Flexibilität, der präzisen Abstrahlcharakteristik und der guten Farbwiedergabe (CRI > 90) können DekorateurInnen saisonale Highlights blendfrei in Szene setzen.