Sonntag, Mai 9, 2021
Messebau Erster Messeauftritt – Tipps für Startups

Erster Messeauftritt – Tipps für Startups

-

Der Name sagt es schon – Startups beginnen erst, die Wirtschaftswelt von ihrem jeweiligen Konzept zu überzeugen. Ein Weg, dies zu tun, sind Messeauftritte. In diesem Zusammenhang stellen sich den Verantwortlichen oft erstmals messerelevante Fragen die im Zusammenhang mit dem Messebau stehen.

Zum Beispiel, was ein Messestand kostet. Oder, mit welchem Personal man einen Stand am besten besetzt. Welcher Standart ist der richtige für das Produkt oder die Dienstleistung?

Wenn ein Startup eine Messe von der ersten Planung an mit einem klaren Konzept angehen, steht einem Erfolg beim ersten öffentlichen Auftritt kaum etwas im Weg.

Kosten für einen ersten Messeauftritt

► Junge, aufstrebende Unternehmen und Startups sind zumeist nicht mit allzu üppiger Liquidität ausgestattet. Daher ist es wichtig, beim Budget des Messebaus korrekt und detailliert zu kalkulieren. Die wichtigsten Kostenfaktoren für eine Messe sind:

  • Standmiete
  • Stanbau (Montage, Transport, Versicherung, Reinigung, Bewachung)
  • Personalkosten
  • Verpflegung
  • Übernachtungs- und Reisekosten,
  • Giveaways
  • Sonstige ungeplante Ausgaben oder Kostensteigerungen

Viele Messebetreiber haben sich mittlerweile auf die finanziellen Anforderungen von Startup-Unternehmen eingestellt. Meist wird ein eigener Startup-Bereich mit kleineren und somit günstigeren Standflächen angeboten.

Die Effizienz eines kleinen Messeauftritts

Bescheidenheit als Grundlage ist für den ersten Messeauftritt ein guter Ratgeber. Kleine und leicht überschaubare Messestände können signalisieren, dass das Unternehmen am Anfang steht. Wer bereits zum Start auf große, protzige Stände setzt, kann schnell so wahrgenommen werden, als würde er über seine Verhältnisse kalkulieren. Dies kann Kunden und möglicherweise wichtige Investoren abschrecken.

► Ein effizientes, gut durchdachtes Messestand-Design unterstreicht die eigene Kreativität und die Fähigkeit, aus den vorhandenen Mitteln das Beste herauszuholen. Dadurch erhöht sich die Chance, von Branchen-Größen positiv wahrgenommen zu werden.

Welcher Messestand ist der richtige?

Fertige, Standard-Messestände können preislich punkten. Allerdings bleibt ein individuell gestalteter, rundum auf das Corporate Design ausgelegter Stand den Messebesuchern länger im Gedächtnis. Ehe man das Messebudget allerdings über Gebühr mit einem hochwertigen, individuellen Stand strapaziert, sollte man auch über Mietstände oder gebrauchte Standbauteile nachdenken.

► Der erste eigene Messestand sollte leicht und mit geringem Aufwand zu transportieren sein. Wenn weitere Ausstellungen geplant sind, sollte der Stand so angelegt sein, dass man ihn möglichst lange auf den verschiedenen Messen verwenden kann.

Kosten können aus durch austauschbare Grafiken eingespart werden. So können neue Produkte oder ein modifiziertes Unternehmensdesign problemlos ausgetauscht werden. Modulare Stände bringen zudem den Vorteil, dass sie einfach erweiterbar sind.

So können sich Startups auf eine Messe vorbereiten

Die Standbetreuung übernehmen bei Startups im Allgemeinen die eigenen Mitarbeiter. Diese kennen das Unternehmen, das Produkt, die Zielgruppen und die wichtigsten Argumente aus dem Effeff. Zudem entstehen beim Einsatz der eigenen Mannschaft keine zusätzlichen Personalkosten. Rekrutiert man firmenfremdes Personal, ist oftmals eine ausführliche Schulung wichtig, um die gewünschte Qualität in der Beratung sicherzustellen. Allgemein ist es wichtig, die Messeziele zu erläutert, die Neukundengewinnung zu erklärt und auch die Rollenverteilung am Stand festzulegen.

Es sollte auch darauf geachtet werden, dass im Messeteam alle relevanten Abteilungen des Unternehmens vertreten sind. Wichtig ist, alle Personen auf dem Stand sollten in einem kurzen „Elevator-Pitch“ das Unternehmen, das Produkt und die Ziele erklären können.

► Um eine qualitativ gute Frequenz auf der Messe sicherzustellen, können bereits bestehende Geschäftskontakte über den geplanten Messeauftritt informieren und mit diesen einen möglichst konkreten Termin vereinbaren. Eine Social-Media-Begleitung des Messealltags dokumentiert den Auftritt zusätzlich. Hier können auch einfach und kostengünstig Präsentationsvideos verlinkt werden.

Sollte man mit Giveaways im Gedächtnis bleiben wollen, bitte diese immer auf kreative und praktische Eigenschaften prüfen. Sind diese im Alltag zu gebrauchen, werden sie auch verwendet. Vergessen Sie jedoch nicht, dass jedes Giveaway inhaltlich zum Unternehmen, Produkten oder Dienstleistungen passen sollten. Zumindest muss es ein schlüssiges Storytelling zu den Giveaways geben.

Nacharbeitung der Messe

Die Nachbetrachtung einer Messe ist extrem wichtig. Hier können nicht nur Messeaufwand und Messeerfolg nebeneinander gestellt werden sondern auch das konsequente Nachfassen der geführten Gespräch für den Erfolg sorgen.

Auch kann so kann herausgearbeitet werden, was man bei der nächsten Messe besser machen kann. Zudem kann man durch Beobachtung der Konkurrenz auf der Messe vieles lernen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Letzte Nachrichten

Eröffnung von BRIDGE in Zürich

Interstore | Schweitzer hat für das größte Detailhandelsunternehmen der Schweiz, Migros, ein vollkommen neuartiges Marktkonzept, anhand des Flexstore™ Prinzips,...

Ereignisgesteuerte Werbung am PoS

Shop-IQ: mehr Umsatz mit Marketing Modul für Digital Signage Bis zu 60 Prozent der Kunden sind offen für Spontankäufe. Dieses...

AICHINGER Gruppe mit neuem Webauftritt

Die AICHINGER Gruppe präsentiert sich in neuer Dimension. Einer der führenden Shopeinrichter und Hersteller von Kühltheken und -möbeln „Made...

Wie werden sich Marken-Stores in der Zukunft weiterentwickeln?

Marken-Stores wie jene von Lindt, M&Ms, Nivea u.a. leben von der Strahlkraft ihrerBrands und werden auch weiterhin ihre Relevanz...

Von Düften und Eye-Catchern

Gradmann 1864 Eine Welt der tausend Düfte und Inspirationen. Anziehend und vielfältig. Bereits in  fünfter Generation lädt die Parfümerie Gradmann...

Patentierte Technologie für warmes Gebäck am POS

Was ist der "umdasch Bake Off Hot Tray" Seit kurzem erweitert das patentierte umdasch Bake Off Hot Tray die Produktfamilie...

Top Themen

Impulskäufen – 6 Tipps zur Steigerung

► Impulskäufe sind eine wichtige Einnahmequelle im Einzelhandel. Durch...

5 Tipps für Ihre Messeparty, Gewinnspiele und Messe-Events

Bei allem Verständnis für das "klassische" Business - besonders...

Das könnte Sie auch interessierenRELATED
Für Sie empfohlen