Mobiler Messestand

0
18
Mobiler Messestand Pop-Up-Stand
Mobiler Messestand für Promotion - Bild #134121376 © tostphoto- iStock.com

Große, aufwendige Messestände sind beeindruckend. Doch die Herausforderung, diese zu managen und vor allem das finanzielle Gewicht zu stemmen, ist speziell für KMUs oftmals zu hoch. Einen tollen und meist auch kosteneffizienteren Ersatz bieten sogenannte mobile Messestände.

Auch wenn der optische Reiz bei größeren Ständen eindrucksvoller ist, so gehen viele Unternehmen pragmatisch mit einer Kosten-Nutzen-Rechnung an die Stand-Planung heran.

► Und hierbei spricht dann vieles für einen mobilen Messestand. Dank der weltweiten Messevielfalt finden manche Ausstellungen in überschaubaren Locations statt. Hier einen überdimensionalen Stand zu betreiben ist in der Regel wenig sinnvoll.

Daher nutzen mittlerweile auch Konzerne und global agierende Unternehmen mobile Messestände für ihre Präsentationen auf kleinen Messen. 

Wie definiert man einen mobilen Messestand?

► Mobile Messestände definieren sich unter anderem dadurch, dass sie selbst aufgebaut werden können. Man benötigt dazu im Allgemeinen keine die Hilfe von Drittfirmen. Synonym zu einem mobilen Messestand wird auch der Begriff Promotionstand verwendet. 

Viele Messebetreiber definieren einen mobilen Messestand auch über die Standfläche. Bei einer Nutzfläche zwischen 6 und 25 m² spricht man in Fachkreisen von einem mobilen Messestand.

Vorteile von mobilen Messeständen

► Für Unternehmen, Künstler oder Einzelpersonen, die sich kurzfristig für eine Messeteilnahme entscheiden, ist ein mobiler Messestand die wohl richtige Wahl. Durch die kleine Fläche kann man das Standdesign rasch von einem Profi auf die individuellen Bedürfnisse ausrichten lassen. 

Ideal für Kurzentschlossene

► Bei kurzentschlossenen Messeteilnehmern ist es auch wichtig, dass das Messebudget ebenso rasch beschlossen wurde. Somit ist es in der Regel vorteilhaft, wenn für einen mobilen Messestand weniger Geld ausgegeben werden muss. 

Mobiler Messestand, leicht zu transportieren

► Beim Transport großer Messestände kann die Logistik, speziell in fremden Städten, herausfordernd sein. Die häufig einfach zusammenlegbaren oder faltbaren mobilen Messestände können mit einem Kleintransporter gefahren werden. Auch in Autos finden mobile Messestände zum Teil Platz. Es gibt Modelle, die lassen sich sogar bequem in einem Koffer unterbringen.

Promotionstand oder mobiler Messestand
Messestand oder Promotionstand – Bild #521798194 © maytih – iStock.com

Unnötig, Messebauer zu beauftragen

► Drittunternehmen wie Messebauer zu beauftragen, ist dank der meist einfachen Aufbauweise von mobilen Messeständen nicht erforderlich. Damit wird zusätzlich Geld aus dem Messebudget eingespart oder kann für andere Zwecke verwendet werden. 

Geringer Personalaufwand

► Ein mobiler Messestand ist standardmäßig von einer, maximal zwei Personen ohne Werkzeug und Vor- sowie Fachkenntnissen binnen kurzer Zeit aufzubauen. Dies ist auch ein Vorteil für den Zeitpunkt der Anreise. Große Messestände müssen oft Tage vor dem Messestart aufgebaut werden. Damit fallen Unterbringungs- und Verpflegungskosten für die Mitarbeiter günstiger aus. 

Modular und flexibel

► Die meisten mobilen Messestände sind modular und damit flexibel aufgebaut. Ändern sich die Umstände, wird zum Beispiel mehr präsentiert als anfänglich gedacht, kann man den mobilen Stand einfach und schnell den geänderten Bedürfnissen anpassen. Somit ist eine Standerweiterung nicht erst mit einem Messebauer oder einem Messearchitekten abzusprechen. 

An jeden Standplatz anpassbar

► Ein großer Vorteil, den häufige Messeteilnehmer kennen, ist, dass ein mobiler Messestand den Platzbedingungen leicht anzupassen ist. Er kann sich ohne viel Aufwand von einem Reihenstand in einen Kopfstand verwandeln. Auch Eckstände oder gar Inselstände sind somit gut zu errichten. Durch diese hervorragende Flexibilität können mit ein und demselben Stand große und kleine Messen besucht werden. 

Letztlich ist der mobile Messestand für häufige Messestandbetreiber der rentabelste Weg, sich, die Dienstleistung oder das Produkt immer und überall bestmöglich zu präsentieren. 

Häufig gestellte Fragen zu mobilen Messeständen

Was ist ein mobiler Messestand?

Mobile Messestände werden unter anderem dadurch definiert, dass sie sehr einfach und ohne technische Fachausbildung aufgebaut werden können. In der Regel wird dazu keine Hilfe von Drittfirmen benötigt. Diese mobilen Messestand wird auch oft als Promotionstand bezeichnet.

Wie groß sind mobile Messestände?

Meistens werden mobile Messestände für Flächen bis 25 Quadratmetern eingesetzt. Wie komplex der Stand dabei ausgestattet ist, kann individuell konfiguriert werden. Dazu gehört beispielsweise auch die Entscheidung für eine kleine Standbeleuchtung, digitale Medien wie Screens und das Mobiliar für eine Sitzgelegenheit.

Was kosten mobile Messestände?

Je nach Ausstattung kann bei einem mobilen Messestand bis 25 Quadratmeter mit kosten von 1.500 bis 5.000 € gerechnet werden. Kostentreiber sind hierbei zum Beispiel ein eigener Boden, die Standbeleuchtung und das Mobiliar. Digitale Elemente wie Screens werden meist extra kalkuliert und oft nur für die Dauer der Messe gemietet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here