8.5 C
New York City
Sonntag, August 9, 2020
Retail Marketing Werbung für Modegeschäfte – erfolgreiche Vermarktung im Einzelhandel

Werbung für Modegeschäfte – erfolgreiche Vermarktung im Einzelhandel

-

Aufgrund großer Online-Mode-Versandhäuser muss sich der stationäre Modehandel über neue Ideen für die Vermarktung seiner Produkte Gedanken machen. Viele Mode-Einzelhändler sehen oftmals nur die Vorteile des Onlinehandels und übersehen dabei die eigenen Stärken. 

Zum Beispiel kann kein Online-Store das echte und persönliche Einkaufserlebnis bieten, das jedoch besonders bei der Mode für die meisten Kunden ein extrem wichtiger Faktor ist. Denn die Schnitte zu sehen, auszuprobieren, Farben zu kombinieren und das Material zu fühlen ist online schlichtweg nicht möglich

Oft stellen Modegeschäfte die eigenen Stärken und das Erlebnis in ihrem Store shoppen zu gehen, noch deutlich zu gering heraus. Meist werden Produkte und Angebot in den Vordergrund gestellt und mit austauschbaren Shooting-Bildern der Hersteller ergänzt. Dies schafft jedoch wenig Eigenständigkeit zur Konkurrenz und zeigt schon gar nicht die Vorteile gegenüber dem immer dominanter werdenden Online-Anbietern

Durch ein paar der folgenden Tipps, kann man als Einzelhändler bereits ohne den Aufwand der Werbung großartig zu erhöhen seinen Werbeerfolg deutlich steigern. 

Das Image des Einzelhändlers muss zum Kunden passen

► Kunden suchen nach schneller Orientierung und haben eine klare Erwartungshaltung gegenüber einzelnen Stores oder Marken. Das Image eines Modegeschäfts sollte daher klar und deutlich formuliert und für den Kunden schnell und einfach ersichtlich sein. 

Kundenevent für den Einzelhandel Mode
Kundenevents als Werbung für den Modehandel – Bild #1004015672 © Chalffy – iStock.com

Urban und trendig, traditionell, konservativ, exklusiv oder auch sportlich und leger – das äußere und modische Erscheinungsbild des Geschäfts soll dem Kunden bereits auf den ersten Blick sagen, was dieser erwarten kann. Zudem können sich die Kunden bei einem klaren Konzept einfacher mit dem Laden und der Mode identifizieren

Spezialisierung und Besonderes im Einzelhandel schaffen

► Das Sortiment der Online-Modehäuser scheint schier unendlich. Was wie ein Vorteil für die Online-Giganten klingt, kann sich auch rasch zu einem für den Mode-Einzelhandel entwickeln. Denn Kunden werden online schnell vom Überangebot erschlagen.

Auch fehlen häufig individuelle Kombinationsmöglichkeiten, um den persönlichen Stil der Kunden zu unterstreichen. Hier können stationäre Modegeschäfte mit Spezialisierungen und einem optisch übersichtlichen jedoch relevanten Angebot ein angenehmes Gegengewicht bilden. Die Entscheidung für eine besondere Mode- oder Styling-Linie hat also auch große Vorteile.

Individuelle Kundenerlebnisse im Einzelhandel

► Online-Shopping mag bequem sein, aber ein echtes Einkaufserlebnis mit allem Drumherum kann es nicht bieten. Dies ist und bleibt das Vorrecht der stationären Läden. Hierauf verstärkt zu setzen kann den eigenen Laden und das eigene Sortiment deutlich pushen und die Kundenbindung nachhaltig steigern. Die Kunden schätzen Höflichkeit, Aufmerksamkeit und eine unaufdringliche Verbindlichkeit die eine gute und persönliche Beratung im Store bieten kann. 

Der Kunde empfindet den Einzelhandel vor allem dann als echtes Erlebnis, wenn er persönlich und individuell wertgeschätzt wird.

Empathisch auf jeden Kunden einzugehen und ihn wertzuschätzen, kann nur der stationäre Händler. Dazu gehören auch kleine Aufmerksamkeiten wie ein kaltes Getränk oder einen Kaffee anzubieten. Viele Kunden genießen die Atmosphäre in einem Laden und durchstöbern gerne die Kollektionen oder beobachten andere Kunden um sich inspirieren zu lassen. Dieser soziale Austausch ist einer der größten Vorteile der stationären Modehändler und wird leider oft zu wenig genutzt. 

Effektive Nutzung des Schaufensters im Einzelhandel

► Wenn der erste Eindruck zählt, dann ist das Schaufenster neben der Geschäftsfassade besonders wichtig. Leider wird der traditionelle “Schaufensterbummel”, den Kunden nach wie vor unternehmen, als wichtiges Marketing-Tool oft unterschätzt. Übersichtlich sortiert und mit einer klaren und kreativen Sortimentsaussage – so kann das Schaufenster viel zur Kundengewinnung und zur eigenen Positionierung beitragen. 

Mit dem richtigen Visual Merchandising Konzept kann man die Aufmerksamkeit der Passanten einfangen und sie zum Betreten des Modegeschäfts animieren. Sales, Hinweise auf fairen Handel, Kooperationen mit anderen Geschäften oder Branchen können ebenfalls dabei helfen, Kunden zu Überraschen und zu Inspirieren. Wichtig bei dieser Form der Produktpräsentation ist die Kreativität. Das Schaufenster soll Kunden inspirieren und manchmal auch durch ungewöhnliche Zusammenstellungen oder Kunstobjekte irritieren. Erlaubt ist, was gefällt und den Kunden interessiert.

Onlinewerbung für das Modegeschäft im Einzelhandel

► Der Weg ins Online-Marketing steht auch stationären Geschäften offen. In der virtuellen Welt kann auch der stationäre Händler hervorragend werben. Verfügt man über eine eigene Webseite, sollten dort nähere Informationen zum Store, dem Sortiment, dem Team und der Philosophie des Geschäfts kommuniziert werden. Wenn Sie die Möglichkeiten haben, achten Sie bei den Texten auch auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Diese kann Ihnen durch die richtigen Keywords viel Budget einsparen. Professionelle Texter können hier auch für kleine Budgets eine große Hilfe sein. Gute, SEO optimierte Texte erhöhen die Sichtbarkeit der eigenen Webseite im begehrten Google-Ranking. Auch das Bedienen der Social-Media-Kanäle ist hier wichtig. Finden Sie den Kanal, der von Ihrer Zielgruppe genutzt wird, und lernen Sie diesen richtig zu bespielen. Die Reichweiten und die persönliche Bindung, die Sie so zu Ihren Kunden aufbauen können, ist eine große Chance für jeden Einzelhändler.

Die Macht der klassischen Werbung im Einzelhandel

► Auch klassische Werbung wie Magazine, lokale und überregionale Zeitungen, Flyer und Plakate können den Bekanntheitsgrad des eigenen Modegeschäfts weiterhin erhöhen. Professionelle Flyer und Plakate können gut auf besondere Aktionen hinweisen. Auch eine Kundenkarte für Ihr Geschäft ist einfacher zu realisieren als vielleicht gedacht und bietet viele Möglichkeiten für eine starke Kundenbindung

Aber es lohnt sich auch, die Verwendung von anderen klassischen Werbeformen wie Radio- oder Kinowerbung zu prüfen. Durch die neuen Medienkanäle im Social Media Bereich oder auch Ihrer eigenen Website, können die für Radio- oder Kinowerbung produzierten Inhalte mehrfach verwendet werden und so die Produktionskosten schnell rechtfertigen.

Jetzt bewerten
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]
Philipp Hartmann
Philipp Hartmann
Seine Kenntnisse in den Bereichen Marketing und Vertrieb hat Philipp Hartmann, der an der St. Galler Bussiness School seinen Diplomstudiengang in Marketing und Betriebswirtschaft abgeschlossen hat, vor allem durch die insgesamt über 16 jährige Erfahrung als Marketingleiter und Key Account Manager in der Möbelindustrie und im Ladenbau erworben. Seine Leidenschaft für alle Themen rund um den Retail ist ungebrochen und fasziniert ihn jeden Tag aufs Neue. Für storefitting.com schreibt Philipp Hartmann regelmäßig zu den Themen Ladenbau, Messebau, Retail Marketing und Retail Technology.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Letzte Nachrichten

Tipps für die Sicherheit gegen Ladendiebstahl

Ladendiebstahl ist kein Kavaliersdelikt. Er verursacht jedes Jahr Milliardenschäden im Einzelhandel. Egal wie umfänglich ein Ladendiebstahl ist,...

Innovation bei Bedientheken für den Lebensmitteleinzelhandel

Epta entwickelt ergonomische Bedientheke für den Lebensmitteleinzelhandel Der Komfort der Mitarbeiter steht diesmal im...

Neues Potenzial durch Shop-in-Shop Systeme im Einzelhandel

Große Geschäfte und Kaufhäuser vermieten heutzutage oftmals einen Teil ihrer Verkaufsfläche an andere Unternehmen, um dort in...

Bauen, kaufen oder mieten – der Weg zur passenden Gewerbeimmobilie

Bevor man ein Unternehmen gründen oder ein Bestehendes durch eine Gewerbeimmobilie erweitern will, sollte man sich als...

Clever verkauft besser – intelligente Displays für den Retail

Wie intelligente Displays den Retail-, Event- und Business-Markt erobern (Text und Bilder, Copyright: TASTEONE...

Hygienemaßnahmen im Einzelhandel

Die Hygienestandards sind ein Hauptgrund, warum die Menschen seit Jahrhunderten im Durchschnitt immer älter werden. Im Mittelalter...

Top Themen

Die häufigsten Fehler bei der Planung eines Messestandes

Messestände sind ein meist großer Posten im...

Tipps für den Ladenbau mit kleinem Budget

Medial bekannt werden die Ladeneröffnungen großer Labels...

Das könnte Sie auch interessierenRELATED
Für Sie empfohlen

Jetzt bewerten
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]