8.5 C
New York City
Samstag, Juli 4, 2020
Retail Technology WLAN im Einzelhandel

WLAN im Einzelhandel

-

- Advertisment -

Bei diesem Thema geht es nicht darum, das Datenvolumen von Jugendlichen zu entlasten, um diesen den Download der neuesten Games oder YouTube-Videos zu ermöglichen. Es geht um Service und die Verbesserung des eigenen Workflow.

Was kann ein WLAN im Einzelhandel optimieren?

Es gibt mehrere Bereich die Sie mit einem WLAN in Ihrem Store deutlich verbessern können:

  • Arbeitsabläufe in Ihrem Geschäft
  • Service für Ihre Kunden
  • Emotionalisierung des POS
  • Analysen und Auswertungen über Verkäufe und Frequenz 

Je nach Produkt und Serviceangebot können für Sie daher mehrere Argumente für die Anschaffung einer starken WLAN-Verbindung in Ihrem Geschäft sprechen. 

Arbeitsabläufe / Workflow

Viele Warenwirtschaftssysteme können mit WLAN verbundenen Geräten wie Tablets oder Smartphones beispielsweise die Inventur durchführen und dadurch Effizienz und Qualität deutlich steigern. 

Auch die Kommunikation Ihrer Mitarbeiter kann die Technik vereinfachen. So können Warenbestände direkt im Kundengespräch geprüft werden und der Kunde muss nicht “allein” im Laden gelassen werden, um zu prüfen ob die richtige Größe noch im Lager verfügbar ist.

Serviceangebote steigern – mit WLAN in Ihrem Geschäft

Kundenberatung mit WLAN im Einzelhandel
Kundenberatung mit WLAN im Einzelhandel – Bild #1125572346 © skynesher – iStock.com

Wenn Ihre Mitarbeiter in der Beratung durch Tablets mit WLAN unterstützt werden, können sie Ihren Kunden viele Outfits und Kombinationsmöglichkeiten an Models präsentieren, die Sie aus Platzgründen im Store nicht an einem Mannequin präsentieren könnten. Je nach Verfügbarkeit der Bilder, können so in kurzer Zeit auch Produkt- und Verarbeitungsdetails gezeigt werden, um den Kunden für ein oder mehrere Produkte zu Interessieren.

Funktionen wie ein Digital Mirror benötigen in den meisten Fällen eine stabile WLAN-Verbindung. Wenn Sie Ihren Kunden also einen solchen Service in oder vor der Kabine anbieten möchten, sollten Sie sich beim Anbieter über die Leistungsfähigkeit der Verbindung informieren. Das Thema Digital Signage ist in diesem Zusammenhang kaum wegzudenken. 

Platzieren Sie Angebote und Highlights direkt auf den Devices Ihrer Kunden. Durch die Nutzung Ihres WLAN, können Sie den Kunden meist auch interessante Angebote wie Rabattaktionen, neue Kollektionen oder Einladungen zu Events direkt aufs Smartphone senden.

Der Laden als “digitaler Showroom” ist besonders für die jüngere Generation bis ca. Mitte 20 bereits Realität. Diese Kunden nutzen die Sozialen Medien bewusst auch, um sich vor der Kaufentscheidung Bestätigung oder Rat ihrer Community einzuholen. Sie posten Bilder, markieren den Standort der Geschäfte, die ihnen gefallen und geben Bewertungen im Internet ab. Versuchen Sie, diesen Fakt für sich zu nutzen und diese Kunden als „digitale Markenbotschafter“ für Ihr Geschäft einzusetzen. Da nicht selten die mobile Datenverbindung durch bauliche Gegebenheiten im Retail instabil sein kann, ist kostenloses WLAN bei dieser Klientel meist der perfekte Schlüssel dafür.       

Emotionen pro m² – WLAN als Erlebnissteigerung

Auch wenn es bereits von allen Seiten gepredigt wird, gerade in den Zeiten der gefühlten ständigen Verfügbarkeit von Produkten ist es wichtiger denn je, Ihre Kunden emotional zu begeistern und ihnen den Einkauf zum Erlebnis zu machen. Längst wird neben der wichtigen Kennziffer Umsatz pro Quadratmeter auch von Erlebnis pro Quadratmeter gesprochen. 

Dass dies besonders für kleinere Geschäfte eine große Herausforderung ist, liegt auf der Hand. Auch möchte der “verwöhnte” Kunde ja ständig neu Überrascht und begeistert werden. Neben einem top gepflegten POS und toller Ware fällt es schwer, jede Woche eine neue Modenschau, Midnight-Shopping oder eine Themenparty zu veranstalten. Wenn es also zu Ihrer Ware und zu Ihrer Zielgruppe passt, sollten Sie sich mit den digitalen Möglichkeiten zur Emotionalisierung Ihres Point of Sale beschäftigen. Es gibt inzwischen bezahlbare Lösungen die Sie sehr intelligent in Ihren Ladenbau integrieren können, um mit wechselnden, gut gemachten Inhalten Ihre Kunden zu begeistern. 

Wissen oder glauben – WLAN Entscheidung für Ihren Laden?

Keine Angst, das ist bei uns keine philosophische Grundsatzdiskussion. Fragen Sie sich jedoch einmal nach welchen Kriterien Sie Entscheidungen für Ihr Sortiment, Visual Merchandising oder den Ladenbau treffen. 

Neben den Verkaufszahlen ist das dann doch meist das Bauchgefühl oder Einzelmeinungen die schnell pauschalisiert werden.

Wenn Sie jedoch wissen möchten, wie sich die Frequenz in Ihrem Shop wirklich verhält und welche Stopper-Funktion Ihr Legetisch, eine Schaufensterfigur oder das Visual Merchandising haben, entscheiden Sie sich für ein WLAN und oder Bluetooth gesteuerte Frequenzmessung. Sie werden vermutlich überrascht sein, wie “wenig” Fläche von Ihrem Geschäft wirklich zur Verweildauer der Kunden beiträgt.     

Fazit

Denken Sie bei “Free Wifi” nicht gleich an billige Import-/Exportgeschäfte in 2B-Lagen oder an Jugendliche die sich mit Ihren Handys auf der Bordsteinkannte vor Geschäften versammeln. Ein starkes WLAN in Ihrem Shop kann nicht nur Ihren Kunden einen Mehrwert verschaffen, sondern auch Ihnen in vielen Bereichen des Tagesgeschäfts oder bei strategischen Entscheidungen eine wichtige Hilfestellung geben. 

Setzen Sie sich mit den technischen Möglichkeiten an Ihrem Standort auseinander und überlegen Sie, welche Funktionen für Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden einen echten Mehrwert bieten können.   

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann
Seine Kenntnisse in den Bereichen Marketing und Vertrieb hat Philipp Hartmann, der an der St. Galler Bussiness School seinen Diplomstudiengang in Marketing und Betriebswirtschaft abgeschlossen hat, vor allem durch die insgesamt über 16 jährige Erfahrung als Marketingleiter und Key Account Manager in der Möbelindustrie und im Ladenbau erworben. Seine Leidenschaft für alle Themen rund um den Retail ist ungebrochen und fasziniert ihn jeden Tag aufs Neue. Für storefitting.com schreibt Philipp Hartmann regelmäßig zu den Themen Ladenbau, Messebau, Retail Marketing und Retail Technology.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Letzte Nachrichten

Die 8 Erfolgsfaktoren im Storedesign

Ein freundliches Miteinander und ein passendes Sortiment sind Grundlagen für einen erfolgreichen Laden. Zu diesen Grundlagen zählt...

MÖBELMEILE HAUSMESSE 2020

Die Mitgliedsunternehmen der Möbelmeile wollen wie geplant im Rahmen der Möbelmeile Hausmesse vom 20.-24.09.2020, im Verbund mit...

Automatisierung lockt Verbraucher in stationäre Geschäfte

Der Onlinehandel hat dem stationären Handel mit seinen fixen Verkaufsflächen in den letzten Jahren durch flexible „Öffnungszeiten“...

Was bedeuten die Trends zur Nachhaltigkeit für den Retail?

In einer Welt, in der viele Ressourcen nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen, ist das Prinzip der Nachhaltigkeit,...
- Advertisement -

Das richtige Display-Design für erfolgreiche Zweitplatzierungen

Die Frage, wie das Design eines Displays verkaufsfördernd wirken kann, stellen sich viele Einzelhändler mit ausreichend Verkaufsfläche....

Tipps für den Ladenbau mit kleinem Budget

Medial bekannt werden die Ladeneröffnungen großer Labels und Marken meist ganz von alleine. Hier wird mit viel...

Top Themen

Herbstmessen in diesen Zeiten

house4kitchen in Löhne pausiert

Messemarketing – so optimieren Sie Ihren Messeauftritt

Die Entscheidung für eine Messeteilnahme ist gefallen....
- Advertisement -

Das könnte Sie auch interessierenRELATED
Für Sie empfohlen