Messebau Leistung: Controlling


Finden Sie den passenden Dienstleister!


Die Zahlen im Blick behalten

Der richtige Maßstab bei der Bewertung des Controllings im Messebau

► Die Bewertung, ob eine Messe erfolgreich ist, hängt von den individuell gesteckten Zielen des jeweiligen Ausstellers ab. Auch ist es stark branchenabhängig, ob zum Beispiel der Umsatz auf einer Messe der einzige oder überhaupt ein Gradmesser für den Erfolg einer Messebeteiligung ist.

Um das erreicht Ergebnis detailliert auszuwerten und die gesteckten Ziele zu überprüfen hilft ein Controlling im Messebau. Neben den direkten Kosten, die für die Messe entstanden sind, kann es auch feststellen wie viele Arbeitsstunden vom Messepersonal investiert wurden wie hoch zum Beispiel der Fertigungsanteil von Produkten auf dem Messestand ist. Oft sind dies Prototypen, die noch einmal verändert werden und dadurch nicht mehr oder zumindest nicht zum vollen Preis verkauft werden kann. Daher kann eine Betrachtungsweise des Controllings auch den Wertverlust der ausgestellten Produkte beinhalten.



Aktuell sind keine Messebauer für Controlling im Verzeichnis

Sie sind Messebauer?
Jetzt kostenlos Ihre Firma registrieren!

Zur Anmeldung


Frequenz, Umsatz und Werbewirksamkeit sind wichtige Faktoren für das Controlling im Messebau

Klassische Kennzahlen für das Controlling im Messebau sind auch die Anzahl der Bestandskunden und der Neukunden sowie der Interessenten die zu den potenziellen Neukunden gezählt werden können. Auch der mit diesen zu erwartende Umsatz und Renditeanteil kann in die Zahlen einfließen. Meist schwierig zu ermitteln ist der Wert für die Steigerung der Markenbekanntheit. Jedoch ist genau dies auf einer Messe oft ein zentrales Ziel, dass aber schwer quantifiziert werden kann.

Oft wird versucht, den Gegenwert der Kontakte mit klassischen Werbeformen wie Anzeigen, Mailingkosten oder auch Social Media auszugeben. Es bleibt jedoch eine gewisse Unschärfe bei der Betrachtung. Einen Mehrwert bietet eine Messe jedoch immer auch für die Contenterstellung. Eine Messe ist Ideal für digitale und analoge Kommunikationsformen und bietet täglich neue Geschichten für unterschiedlichste Kanäle.

Erst nach der Veranstaltung kann das Controlling im Messebau richtig analysieren

Ob das Ergebnis vom Controlling im Messebau positiv bewertet wird, kann sich bei manchen Veranstaltungen noch am letzten Tag einer Messe entscheiden. Wenn dann der wichtige Neukunde den Großauftrag platziert oder zum Beispiel einen Medienvertreter mit großer Reichweite über die Firma berichtet. Es ist also von vielen Faktoren abhängig, ob das Controlling als erfolgreich ausgewertet wird.





FAQ

Häufig gestellte Fragen zur Leistung: Controlling im Messebau


Sie haben eine Frage?

► Was muss das Controlling im Messebau berücksichtigen?

Im Wesentlichen geht es um die Rentabilität der gesamten Veranstaltung für das Unternehmen. Das Controlling berücksichtigt daher alle angefallen Kosten und prüft diese mit den im Vorfeld freigegebenen Budgets. Auch wird festgestellt, zu welchem Grad die gesteckten Ziele erreicht wurden.

► Warum ist ein Controlling im Messebau wichtig?

Um zu bewerten, was auf der Messe erfolgreich war und wo man Potenziale nicht richtig ausschöpfen konnte, kann das Controlling wichtige Zahlen liefern. Dies ist auch für die Entscheidung relevant, ob die Messe im nächsten Jahr wieder besucht wird und ob die Fläche dann vielleicht verkleinert oder vergrößert werden sollte.

► Wie lange dauert eine Controllingleistung im Messebau?

Abhängig von der Größe der Firma und damit meist auch der Standgröße und dem eingesetzten Messepersonal kann die Auswertung des Messeergebnis wenige Tage oder ein bis zwei Wochen dauern. Mit der kompletten Auswertung kann erst begonnen werden, wenn die Messe beendet wurde und auch alle Kosten abgerechnet wurden. Dies kann auch noch ein bis zwei Wochen nach der Messeveranstaltung der Fall sein, was das Ergebnis des Controlling entsprechend verzögert.

► Welche Risiken entstehen ohne Controlling im Messebau?

Wenn die Messe nicht korrekt abgerechnet, analysiert und bewertet wird, kann es schnell zu Fehleinschätzungen kommen. Die Messe wird dann im Nachhinein verklärt dargestellt und somit positiv überzeichnet. Dadurch ist eine Optimierung nur schwer möglich und vermeidbare Fehler werden eventuell ein zweites Mal begangen.